Wissenschaftler des Fraunhofer-Instituts für Solare Energiesysteme ISE haben die Jahresauswertung zur Stromerzeugung in Deutschland im Jahr 2018 vorgelegt. Der Anteil aller erneuerbaren Energiequellen an der öffentlichen Nettostromerzeugung, d.h. dem Strommix, der tatsächlich aus der Steckdose kommt, lag erstmals bei über 40 Prozent. Die Windenergie ist dabei zur tragenden Säule der Energieversorgung herangewachsen und lieferte 111 TWh sauberen Strom – das sind bereits mehr als 20 Prozent des deutschen Strombedarfs. Damit liegt sie nach der Braunkohle auf Platz 2 aller Stromerzeuger – deutlich abgeschlagen dahinter folgen Steinkohle und Atomenergie.

Hier gelangen Sie zur Pressemeldung des Fraunhofer-Instituts. Die vollständige Jahresauswertung finden Sie hier zum Download (PDF).